...diesen Monat
versenden wir alle Probierpakete
>>> Versandkostenfrei <<<

Riesling - Eine Erfolgsgeschichte

In Deutschland ist jede fünfte angebaute Rebsorte Riesling . 2006 waren das 21722 Hektar! Somit ist der Riesling die am weitesten verbreitete Rebsorte in Deutschland. Ob an der Mosel, in der Pfalz, in Rheinhessen, im Rheingau, in Baden-Württemberg, Franken, am Mittelrhein, an der Ahr oder sogar in Sachsen: Der Riesling gedeiht überall. (Eine Übersicht der Anbaugebiete in Baden finden Sie hier) Die Weißweintraube erzielt ihre besten Ergebnisse in kühleren Gegenden. Deutschland bietet der Traube das optimale Klima. Das ist ein Grund für das hohe Ansehen der deutschen Riesling Weine. Weißweinliebhaber kennen seine Säurebetontheit, seine Apfelnote und seine vielfältigen Aromen.

Woher der Riesling kommt

Von den Kantonen Graubünden und St. Gallen in der Schweiz hat der Riesling seinen Weg entlang des Rheines nach Deutschland gefunden. In Bingen und an der Mosel fand man die ersten schriftlichen Überlieferungen auf deutschem Boden, die von dem Weißwein erzählten. Das war in der Mitte des 15. Jahrhunderts. Der Wein konnte sich allerdings nur langsam etablieren, denn seine geringen Erträge und seine späte Reife machte ihn bei den Winzern unbeliebt. Riesling war kein Wein, mit dem schnelles Geld verdienen ließ. Seinen Durchbruch hatte der Riesling erst im 18. Jahrhundert am Schloss Johannisberg, wo er die Fuldauer Erzbischöfe verzauberte und somit viele andere Rebsorten verdrängte. 1787 befahl Kurfürst Clemens Wenzeslaus von Sachsen, dass in seinem Reich nur noch Riesling anzubauen sei. Dies war der Grundstein für den Erfolg des Rieslings an der Mosel. Zum Ende des 20. Jahrhunderts erlangten deutsche Rieslinge sogar mehr Ansehen als französische Rotweine.

„Don't change your winning Team“ - ändere nicht dein Geheimrezept

Dies könnten sich einige Winzer gedacht haben, die den Riesling zur Neuzüchtung benutzten, denn er ist ein Erfolgsgarant. Deshalb stand er vielen Sorten als Vater- oder Muttersorte bei. Die erfolgreichsten rieslingbasierten Sorten sind Müller-Thurgau, Rieslaner und Ruling. Alle Sorten aufzuzählen wäre hier allerdings zu ausufernd. Es gibt weltweit über 80 Neuzüchtungen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.