Sie nutzen eine ältere Version des Internet Explorers. Bitte Updaten Sie ihren Browser (min. IE 9), um wieder sicher zu surfen und diese Webseite anzeigen zu lassen!

✔  Günstige Preise, keine Mindestbestellmenge

✔  Einfach Bestellen mit Account oder als Gast

✔  Schnelle Lieferung per DHL

✔  Versandkostenfrei ab 18 Flaschen sortiert

✔  Versand ab eigenem Lager und nicht vom jeweiligen Erzeuger

Hotline 07722 4005 | Mo.-Fr. 9:00-18:00 Uhr

...unser Angebot für laue Sommerabende, gültig bis 08.07.2016

10% Rabatt auf alle Weine & Sekte, ausgenommen auf Versandkosten

einfach Rabattcode: 240616 im Warenkorb eingeben...

Wein ist eine sichere Investition

Die Weltwirtschaftskrise 2007 hat gezeigt wie die scheinbar sichersten Geldanlagen im Handumdrehen zur bitteren Fehlinvestition werden können. Immobilien, Aktien, Gold – all diese Güter, die für Reichtum und Vermögen, für Status und Macht stehen, können sich plötzlich als Niete erweisen. Die Geschichte lehrt uns: Es kann zu Unruhen auf dem Markt kommen, die selbst vielversprechende Investitionen überwerfen wie ein gewaltiger Sturm, der einen kolossenhaften Kahn auf den Grund des Meeres zieht.  Der moderne Mensch hat existenzielle Ängste. Er steht vor dem Verlust der Lebensqualität. Er fragt sich wie er sein Kapital risikofrei anlegen kann. Ist Wachstum in der Neuzeit überhaupt noch möglich? Die Antwort ist Ja. Der moderne Mensch fragt wie? Ein edler Tropfen zeigt ihm den Weg.

Der Mensch ist immer durstig

Die Nachfrage bestimmt den Preis. Was häufig nachgefragt wird, gewinnt an Wert. Das Gesetz von Angebot und Nachfrage ist so beständig wie die Gravitationskonstante. Was schon immer getrunken wurde und auch in der Zukunft getrunken wird, ist Wein: Schon die Griechen, die Begründer der Demokratie und der europäischen Kultur, verehrten den Gott des Weines. Der neuzeitliche Mensch glaubt nicht mehr an Mythen. Aber trinken kann er wie die Griechen. Und das ist wissenschaftlich bewiesen. Laut jüngstem WHO-Bericht trinken die Deutschen unverändert viel. Vor allem die Amerikaner versprechen jedem Weininvestor dicke Gewinne. Innerhalb der vergangenen zwanzig Jahre hat sich der Weinkonsum der USA verdoppelt. Dieselben Trends zeichnen sich in China und Afrika ab: Die Mittelschicht wächst und lässt es sich gut gehen.

Die Qualität macht den Unterschied

Qualitativ hochwertige Weine zeichnen sich durch ihre lange Lebensdauer aus. Sie büßen mit steigendem Alter nicht an Geschmack ein, vielmehr entwickeln sich ihre Aromen erst mit den Jahren. Der Vorteil von Investitionen in Wein ist seine Determiniertheit: Glück braucht die ungepflückte Traube. Sie brauch glückliches Wetter. Bereits mit der Ernte liegt die Qualität des Weines sinnbildlich und wortwörtlicher in des Winzers Hand. Welche Weine ihren Wert steigern können, hängt von der Verarbeitung ab.